Zum Inhalt springen

Aktuelles

Auffrisch- & Erwachsenen-Impfungen

Impfungen sind eine zentrale Möglichkeit der Gesundheitsvorsorge.

Riesig groß ist der Nutzen im Vergleich zum Aufwand. Nur ein kleiner Pieks und der Körper ist für eine lange Zeit vor einer Krankheit geschützt.

Kein anderes Medikament kann das leisten. Hinzu kommt, dass die Impfungen heute extrem wirksam, sicher und gut verträglich sind.

Alle Impfungen bieten für mehrere Jahre Schutz vor einer Erkrankung. Lebendimpfstoffe wie gegen Masern, Mumps und Röteln sowie gegen Windpocken schützen sogar lebenslang. Doch wenn das Immunsystem von den Krankheitserregern nie herausgefordert wird, kann es im Laufe der Zeit „vergessen". Darum müssen die meisten Impfungen hin und wieder aufgefrischt werden.

Bei der Vielzahl von Impfungen kann man aber leicht den Überblick verlieren.

 

  • Welche Impfungen sind notwendig?
  • Wie funktioniert eine Impfung überhaupt?
  • Wann soll ich mich am besten impfen lassen?
  • Sind die Nebenwirkungen von Impfungen nicht gefährlich?
  • Muss ich als erwachsene Frau mich noch gegen „Kinderkrankheiten" wie Masern,
  • Windpocken, Röteln und Keuchhusten impfen lassen?
  • Eine Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs - wie kann das denn funktionieren?
  • Gegen Grippe muss man sich doch nicht impfen lassen - oder doch?
  • Wie oft müssen die Impfungen gegen Tetanus und Diphtherie aufgefrischt werden?
  • Und wohne ich in einem Gebiet, in dem ich mich gegen die von Zecken übertragene FSME impfen lassen sollte?

Auf alle diese Fragen erhalten Sie bei uns Antworten.

Bitte bringen Sie zu jedem Besuch bei uns Ihren Impfausweis mit.